Spacer
|

Schlagschlüssel: einfache Schlüssel

Unsere Schlagschlüssel ermöglichen es dem Anwender, schnell und zerstörungsfrei viele Schließzylinder aufzusperren. Voraussetzung für diese Aufsperrtechnik: Es ist für den zu entsperrenden Schließzylinder ein passender Schlagschlüssel vorhanden.

Wie funktionieren Schlagschlüssel?
Die speziell gefrästen Einschnitte im Schlagschlüssel werden ganz normal in den Schließzylinder eingesteckt. Die Flanken der Schlüsseleinschnitte befinden sich dann jeweils direkt vor den einzelnen Kernzuhaltungsstiften. Durch Schlagen, bzw. eher Klopfen mit einem geeigneten Gegenstand, wie z.B. mit unserem Tomahawk, wird der Schlagschlüssel weiter in den Zylinder eingetrieben. Durch den schnellen Aufprall der Flanken der Schlagschlüsseleinschnitte auf die Zuhaltungsstiftköpfe werden diese blitzartig in ihre Zylinder-Gehäusebohrungen getrieben. Der Billardkugel-Effekt entsteht! Wenn nun die richtige, gefühlvolle Vorspannung in die gewünschte Schließrichtung auf den Schlagschlüssel erfolgt, kann der Schließzylinder entsperrt werden. Hierbei kommt es auf das richtige Timing zwischen Schlag und Drehspannung an. Dieses Timing gilt es zu trainieren. Im Regelfall sind mehrere Schläge bis zum Entsperren erforderlich.

Um es noch einmal verständlich klarzustellen: Bei den Schlägen handelt es sich eher um leichtes „Klopfen" auf den Schlagschlüssel, bei der Drehspannung um hauchfeines und minimales Bewegen in gewünschter Aufsperrrichtung.

Die Schlagtechnik ist absolut zerstörungsfrei und geräuscharm in der praktischen Anwendung.
Mit entsprechendem Feingefühl, also entsprechender Übung sind die Öffnungschancen sensationell hoch. Mit Hilfe unserer Trainings-DVD ist das Erlernen dieser Aufsperrtechnik ein Kinderspiel!


Aufgrund kundenspezifischer Einzelanfertigung müssen Schlagschlüssel grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen bleiben!

 

Top